Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Website verwendet Cookies und Services externer Diensteanbieter (z.B. Analyse Tools). Genaue Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ihre Zustimmung gilt ggf. bis zum Widerruf. Wenn Sie ablehnen ist die Funktionalität dieser Website möglicherweise eingeschränkt.

Eine Spende für die Parkinsonforschung

 

Für die weitere Erforschung der Parkinson-Erkrankung erhielt das Zentrum für Neurologie kürzlich eine Spende von Siegfried Heep. Unter dem Künstlernamen MICHA hat er über die Jahre eine große Sammlung an Bildern gemalt. Seine Werke hat er vor kurzem erstmals öffentlich in einer Arztpraxis ausgestellt und verkauft. Den Erlös in Höhe von 5.000 Euro spendet er dem Parkinson-Team der Neurologischen Universitätsklinik, das gemeinsam mit dem HIH das Zentrum für Neurologie bildet. „Durch die Parkinson-Erkrankung habe ich die Malerei für mich entdeckt“, sagt Heep. Das Malen habe ihm geholfen, mit der Krankheit umzugehen – wenn er in seinem Atelier an Bildern arbeite, bemerke er die Erkrankung nicht. Die Spende nahm Dr. Kathrin Brockmann, Leiterin der Parkinson-Ambulanz, dankend entgegen.

 

 

Kathrin Brockmann nimmt die Spende des Ehepaars Heeps entgegen 
(Foto: Schramm, FRG / Universitätsklinikum Tübingen)

 

Medienkontakt

Dr. Mareike Kardinal
Leitung Kommunikation
Hertie-Institut für klinische Hirnforschung
Otfried-Müller-Str. 27
72076 Tübingen

Tel.: +49 7071 29-88800
E-Mail: mareike.kardinal@medizin.uni-tuebingen.de